Chronik

Das Gasthaus „Zum Steinhaus“ ist eines der ältesten Gebäude des Fröschnitztales, nach dem auch der Ort benannt wurde. Urkundlich erstmals 1370 genannt, war es schon damals eine Gaststätte. Der erste namentlich bekannte Besitzer war Anton Khrottner, der zumindest von 1484 bis 1505 ausschenkte. Im Jahr 1899 gelangte das Hotel in den Besitz der Tochter Rosa Hauer und des Heinrich Gesslbauer. Rosa Gesslbauer wurde erstmals mit 1.10.1919 als alleinige Eigentümerin der Liegenschaft des Hotels Gesslbauer im Grundbuch eingetragen. Zu Beginn der 30er Jahre gelangte das Hotel in den Besitz des Schwiegersohnes Adamina, dessen Gattin, meine Urgroßmutter Hermine, dieses im Jahre 1945 wiedereröffnete, um meiner Großmutter Mathilde Riess den Betrieb zu erhalten. 1980 führte mein Vater Günter und mein Onkel Christian Riess das Hotel sowie die Discothek Tanzfassl, die 1973 erbaut, wurde, weiter. Da mein Vater im Jahre 2001 seinen wohlverdienten Ruhestand angetreten hat, lag es mir am Herzen unsere langjährige Familientradition zu erhalten. Hiermit möchte ich die Zeilen über die Chronik unseres Hotels schließen und wünsche Ihnen und Ihrer Familie einen angenehmen Aufenthalt und guten Appetit.
Klaudia Riess & ihr Team

Copyright Kargl
For more information click here